Pratobello-Methode

Die Pratobello-Methode (prato = Wiese, bello = schön) wurde im Jahr 2010 von Florian Schönwiese entwickelt und seit damals in vielen Seminaren und Workshops mit bisher ungefähr 500 aktiven begeisterten Teilnehmern aus der ganzen Welt stets weiterentwickelt und verfeinert.

Diese Methode bietet Führungskräften die Möglichkeit, in einem völlig neuen und positiven Umfeld ihre Leadership-Skills zu erleben und weiterzuentwickeln, indem sie als Dirigenten ein hoch-professionelles Ensemble von Musikern in einer Proben-Session leiten – je weniger Vorbildung in klassischer Musik, umso besser!

Dieses besonders kraftvolle Setting macht sich folgende Punkte zu Nutze:

  • die unmittelbare Reaktion der Musik
  • das „unverbrauchte“ Verhältnis zwischen Führungskraft und den Mitarbeitern (Musikern)
  • das „frische“ Setting ohne Führungserfahrung in dieser Materie
  • daher keine Möglichkeiten sich hinter Masken oder Strategien zu verstecken
  • ein intuitives und emotionales Führungserlebnis
  • Feedback von echten Spezialisten in ihrem Feld (international erfolgreiche Musiker!)
  • die Möglichkeit, die Auswirkungen von Leadership in einem hoch-professionellen Umfeld sofort zu erleben
  • und durch diese potentiellen Erfolgserlebnisse seine Haltungen und Werte nachhaltig zu adaptieren!

Denn nur wenn eine Führungskraft akzeptiert wird und sich auch akzeptiert fühlt, kann sie für das nötige Umfeld sorgen, für Sicherheit, Vertrauen, Respekt und Kreativität. Wenn also Führungskräfte in einem völlig neuen Umfeld in wenigen Minuten das Vertrauen von einem ganzen High-Performance Team von Spezialisten erlangen können, steht einer noch erfolgreicheren Arbeit nichts mehr im Wege…!

Ergänzende Informationen